Um nicht nach jedem Geschäftsvorfall die Bilanz neu erstellen zu müssen, werden während des Geschäftsjahres die Mehrungen und Minderungen in Konten gebucht. Zu jedem aktiven Bilanzsposten wird ein aktives Bestandskonto und zu jedem passiven Bilanzposten ein passives Bestandskonto erstellt.

Der Anfangsbestand (Wert zu Beginn des Geschäftsjahres; kurz: AB) wird in aktiven Bestandskonten auf der Sollseite und in passiven Bestandskonten auf der Habenseite gebucht.

Die linke Seite eines T-Kontos ist die Sollseite (S), die rechte Seite die Habenseite (H). Für das Buchen in Bestandskonten gelten folgende Regeln:

Buchungsregeln
S aktives Bestandskonto H
Anfangsbestand (AB)   Minderungen  
Mehrungen    
S passives Bestandskonto H
Minderungen   Anfangsbestand (AB)  
  Mehrungen  
1. Geschäftsvorfall

Wir zahlen 5.000,00 € aus unserem Kassenbestand auf das Bankkonto ein.

  • Die Mehrung im aktiven Bestandskonto Bank (BK) wird auf der Sollseite gebucht.
  • Die Minderung im aktiven Bestandskonto Kasse (KA) wird auf der Habenseite gebucht.
S B K H     S K A H
AB 15.000,00 €    AB 6.000,00 €  1. BK 5.000,00 € 
1. KA 5.000,00 €       

Der Vermerk "1. KA" bei der Buchung im Konto BK ist der Hinweis auf den Geschäftsvorfall (1.) sowie auf das Konto, in dem die zweite Buchung erfolgt ist (KA).

2. Geschäftsvorfall

Die Bank räumt uns für kurzfristige Kredite in Höhe von 30.000,00 € einen längeren Tilgungszeitraum ein.

  • Die Mehrung im passiven Bestandskonto langfristige Bankverbindlichkeiten (LBKV) wird auf der Habenseite gebucht.
  • Die Minderung im passiven Bestandskonto kurzfristige Bankverbindlichkeiten (KBKV) wird auf der Sollseite gebucht.
S LB KV H     S KB KV H
  AB 140.000,00 €  2. LBKV 30.000,00 €  AB 14.000,00 € 
  2. KBKV 30.000,00 €     
3. Geschäftsvorfall

Wir kaufen eine neue Maschine für 12.000,00 € gegen Rechnung (auf Ziel).

  • Die Mehrung im aktiven Bestandskonto Maschinen (MA) wird auf der Sollseite gebucht.
  • Die Mehrung im passiven Bestandskonto Verbindlichkeiten (VE) wird auf der Habenseite gebucht.
S M A H     S V E H
AB 540.000,00 €      AB 25.000,00 € 
3. VE 12.000,00 €      3. MA 12.000,00 € 
4. Geschäftsvorfall

Wir zahlen einen kurzfristigen Kredit durch Überweisung von 10.000,00 € zurück.

  • Die Minderung im aktiven Bestandskonto Bank (BK) wird auf der Habenseite gebucht.
  • Die Minderung im passiven Bestandskonto kurzfristigen Bankverbindlichkeiten (KBKV) wird auf der Sollseite gebucht.
S B K H     S KB KV H
AB 15.000,00 €  4. KBKV 10.000,00 €  2. LBKV 30.000,00 €  AB 14.000,00 € 
1. KA 5.000,00 €    4. BK 10.000,00 €