Durch den Verkauf der Fertigerzeugnisse fließen dem Unternehmen flüssige Mittel zu. Die Summe aller eingenommenen Warenwerte (netto) bezeichnet man als Umsatz(-erlöse).